Zukunft erkennen - Zukunft gestalten
Dieses Portal ist ausschließlich für Gewerbetreibende und beinhaltet keinerlei Angebote für den Endverbraucher

WORKSHOP-KONZEPT

Denkbare Arbeitsschritte für einen Strategie-Workshop
Industrie//Handel//VBG//Dienstleister (Leitfaden-Entwurf)

Ablauf-Schema eines Strategie-Workshops für eine Zeitspanne von 1 – 1,5 oder 2 Tagen
Moderation: Ulrich Eggert, UEC – Ulrich Eggert Consult + Research, Köln

A. VORARBEITEN

Im Vorlauf zu einem Workshop erfolgen i.d.R. folgende Arbeitsschritte:

Der Einsatz von diverser Techniken erfolgt in Abstimmung untereinander: Laptop, Beamer, Videos, Flipcharts, Pinn-/Stellwänden etc.

B. DER WORKSHOP: ABLAUF

Ablauf-Schema eines Strategie-Workshops für eine Zeitspanne von 1 – 1,5 oder 2 Tagen. Die Dauer wird je nach Vorarbeiten mit dem Auftraggeber abgesprochen.

  1. Gegenseitige VORSTELLUNG der TEILNEHMER; Einführung in die Thematik
  2. Einführungs-VORTRAG Ulrich Eggert: Markt/Entwicklungen & Trends/Wandel des betroffenen Marktes in Abstimmung mit Auftraggeber
  3. ANALYSE AUFTRAGGEBER -> Kann prinzipiell in Vorarbeit geleistet werden
  4. PRODUKTE AUFTRAGGEBER
  5. WETTBEWERBER
  6. VERTRIEBSWEGE AUFTRAGGEBER
  7. MARKTGESCHEHEN
  8. KONKLUSION DER ANALYSEN
  9. ZIEL-SYSTEM AUFTRAGGEBER: ÜBERARBEITUNG DER AMBITIONEN
  10. WAS FEHLT FÜR DIE ZIELE?
  11. KOSTENSENKUNG: NÖTIG?
  12. PRODUKTPALETTE: -> ÄNDERUNGEN
  13. VERTRIEBSWEGE: -> ÄNDERUNGEN
  14. SONSTIGES MARKETING
  15. KONKLUSION
  16. NACHARBEITEN DES MODERATORS

Download Workshop Folder (PDF)